happy dream shop

Glücksforschung. Was sind die Bedingungen, unter denen sich Menschen als glücklich bezeichnen bzw. glücklich sind? Was versteht man unter Glück und wie kann man es messen? Zufallsglück. Lebensglück. Objektive und subjektive Wahrnehmung in Zeit und Raum. Bewusst und unbewusst. Leid und Glück. Yin und Yang. Das Eine bedingt das Andere, beide im Einklang lassen Harmonie entstehen. Ein weites Forschungsgebiet und ein gutes Pendant zur Beschäftigung mit dem Thema Schmerz. Zeitgleich entstand also die Werkreihe Happy Dream Shop mit Bildern, Objekten und Installationen auf der Suche nach dem Glück und was Glück nicht ist. Eine künstlerische Spurensuche ...

Happiness Research. What are the conditions that humans need to be happy or name to need to be happy? What does happiness mean and how can one measure it? Happiness by chance, happiness of life. Objective and subjective perception in time and space. Conscious and unconscious. Sorrow and fortune. Yin and Yang. The first one requires the second one, they are mutually dependent, and both being consonant leads to harmony. Another research field and a good counterpart during the work with pain. Accordingly, at the same time, the work serie Happy Dream Shop has been created with paintings, objects and installations on the pursuit of happiness and what happiness is not. An artistical search for traces ...

non located room

Schmerz ... kommt und geht  ... 

du liegst da und meditierst gerade ... Ruhe und Kraft gehen von dir aus ... ich kann sie spüren ... du scheinst mit allem eins ... das beruhigt mich ... manchmal macht es mir aber auch Angst. Die Ruhe vor dem Sturm ... bis die nächste große Welle kommt ... oder einfach eine Glückseligkeit, weil du für einen Moment den Schmerz besiegt hast?

 ... you lie there and meditate right now ... Rest and strength come from you ... I can feel it ... you seem to be one with everything ... that calms me down ... Sometimes it scares me. The calm before the storm ... until the next big wave comes ... or simply a bliss, because you have conquered the pain for a moment?

smiling faces

smiling faces I, 2014, Acryl-Mischtechnik/Leinwand, 120x150 cm (Foto © Christine Schätzlein)
smiling faces I, 2014, Acryl-Mischtechnik/Leinwand, 120x150 cm (Foto © Christine Schätzlein)

Lachen kann eine ganz bestimmte Wirkung auf uns haben. Was macht das Lachen mit uns, wenn sich in diesen Bildern zueinander verschiedene Komponenten verändern, wie etwa die Farbe und damit die gefühlte Temperatur der Farbe? Lachen oder Weinen, Freude oder Schadenfreude, Ehrlichkeit oder Verlogenheit, Sein oder Schein, Offenheit oder Fassade  und und und ...

Laughter can have a very specific effect on us. What does laughter do to us when different components change to each other in these images, such as the color and thus the felt temperature of the color? Laughting or crying, joy or glee, honesty or hypocrisy, being or appearance, openness or facade and and and ...

pink heaven


masses of flowers

'masses of flowers', 2003 (Rock, gefilzt aus 100 % Schurwolle mit Bustier, mixed media) (Fotos © Christine Schätzlein)
'masses of flowers', 2003 (Rock, gefilzt aus 100 % Schurwolle mit Bustier, mixed media) (Fotos © Christine Schätzlein)

'Together we are strong' - einzelne Wollfasern verbinden sich durch Bewegung, Druck, Feuchtigkeit und Lauge zu einem starken und widerstandsfähigen Material. Mal dicker, auch mal dünner, gewichtig oder leicht ... weiterverarbeitet als zweite Haut am Körper oder als bewohnbares 'Schutzgehäuse'. Filz ist archaisch. Filz hat seinen Sinn. Weit ab von Beuys und Morris kann man Filz als das allegorisch wirkende Material schlechthin, als Material mit einem hohen kreativen Potential bezeichnen.

Sonst eher in seiner natürlichen Färbung und monotonen Struktur wird der Filz hier in diesem Bekleidungsobjekt in leuchtenden Farben und stilisierten Blüten gestaltet und mit einem aus PVC, Draht und Bast gearbeiteten Bustier künstlerisch kombiniert. Ausdruck von Leichtigkeit und Unbeschwertheit, von purer Lebensfreude und Optimismus. Knallige Farben in Kombination werden oft als oberflächlich, trivial und leicht assoziiert, obwohl ihre Farbsymbolik sehr tiefgreifend sein kann.

'Together we are strong' - individual wool fibres combine to form a strong and resistant material through movement, pressure, moisture and lye. Sometimes thicker, sometimes thinner, weighty or light ... processed as second skin on the body or as habitable 'protective housing'. Felt is archaic. Felt has its meaning. Far from Beuys and Morris, felt can be described as the allegorical material par excellence, as a material with a high creative potential.

Otherwise, rather in its natural coloring and monotonic structure, the felt here in this object is designed in bright colors and stylized flowers and artistically combined with a bustier made of PVC, wire and bast.

Expression of lightness and carelessness, of pure joie de vivre and optimism. 
Bright colors in combination are often associated as superficial, trivial and light, although their color symbolism can be very profound.

Foto © Christine Schätzlein
Foto © Christine Schätzlein

good news

good news, 2011, Filztafeln 3-teilig, ca. 220x255 cm (Foto © Christine Schätzlein)
good news, 2011, Filztafeln 3-teilig, ca. 220x255 cm (Foto © Christine Schätzlein)

memory of flowers I+II

memory of flowers II, 2012, Acryl-Mischtechnik/Leinwand, 120x120 cm (Foto © Christine Schätzlein)
memory of flowers II, 2012, Acryl-Mischtechnik/Leinwand, 120x120 cm (Foto © Christine Schätzlein)

Vergänglichkeit – wie man es auch denken mag, ob Werden und Vergehen, memento mori, Vanitas, Annica, mono no aware oder entgegen der Ewigkeit. Alles Seiende befindet sich in einem wiederkehrenden Zyklus, bedeutet Verlust und Erneuerung. Im Daoismus spricht man davon, dass alles im stetigen Wandel begriffen ist. In der Vergänglichkeit werden die Gebrauchsspuren des Alterns sichtbar, zeigt sich mit der Zeit eine Patina, wird etwas welk und reduziert sich in der Materie. Dem steht die Erneuerung gegenüber. Erneuerung als neue Chance und neue Entfaltung.

Transience – however one may think it, whether becoming and passing, memento mori, Vanitas, Annica, mono no aware or against eternity. All being is in a recurring cycle, means loss and renewal. Daoism speaks of the fact that everything is constantly changing. In transience, the traces of use of aging become visible, a patina appears over time, becomes somewhat withered and decreases in matter. Renewal contrasts with this. Renewal as a new chance and new development.

live it, love it - life

... that's all you have to do!


WuXing - Fünf Wandlungsphasen - Yin und yang ... dem Ganzen auf den Grund gehen ... Spurensuche

WuXing - Fünf Wandlungsphasen/Holz - Feuer - Erde - Metall - Wasser, 2018, Acryl-Mischtechnik/Leinwand, je 80x80 cm (Foto © Christine Schätzlein)
WuXing - Fünf Wandlungsphasen/Holz - Feuer - Erde - Metall - Wasser, 2018, Acryl-Mischtechnik/Leinwand, je 80x80 cm (Foto © Christine Schätzlein)

Durch die Bewegungskunst Qigong bin ich mit der tiefgründigen Philosophie des Daoismus in Berührung gekommen. Seitdem fasziniert sie mich mehr und mehr. Der ursprüngliche Daoismus soll die älteste Wissenschaft vom Leben sein, geprägt durch viel Erfahrung und langes Forschen der Alten Chinesen. Ein durchaus schlüssiges Modell, was durch die Beobachtung und die praktische Beschäftigung mit der Natur - den Menschen einbezogen - und des Kosmos über die Jahrtausende entwickelt wurde. Die gewonnene Erkenntnis und das Arbeiten mit dem Qi drücken sich in vielen verschiedenen Traditionen und Schulen zur Lebenspflege (Yangsheng) aus. Der ganzheitliche Ansatz mit seinem weiten Spektrum auch für die Kunst hat einen großen Einfluss auf meine künstlerische Tätigkeit.

Through the art of movement Qigong I came into contact with the profound philosophy of Daoism. Since then, it has fascinated me more and more. The original Daoism is said to be the oldest science of life, characterized by a lot of experience and long research of the Ancient Chinese. A very coherent model, which was developed over the millennia through observation and practical employment with nature - involving humans - and the cosmos. The gained knowledge and working with the Qi are expressed in many different traditions and schools for the care of life (Yangsheng). The holistic approach with its broad spectrum also for art has a great influence on my artistic activity.